(For English text, see below)

Deutscher Mühlentag 2016: Mühlenfest

Pfingstmontag, 16. Mai 2015

Mühlensachverständiger bereitet Gutachten vor

- Kreiszeitung Sulingen, 10. Dezember 2013

Gutachten über den Gallerieholländer

„Zustand erstaunlich gut“

Sulingen - Die Restaurierung der Windmühle im Sulinger Ortsteil Labbus schreitet voran: „Es ist zwar im Moment davon nicht ganz viel zu sehen“, räumt Friedhelm Meyer, Vorsitzender des Vereins zur Förderung und Erhaltung der Windmühle Labbus, ein, „aber der Teufel steckt bekanntermaßen im Detail – oder, besser gesagt, in der Planung“.
Mühlensachverständiger Rüdiger Hagen vermisst die Kappe der Windmühle in Labbus.

Weiterlesen unter diesem Link:

 http://www.kreiszeitung.de/lokales/diepholz/sulingen/zustand-erstaunlich-gut-3264397.html


Die Kappe ist ab!

- Donnerstag, 23. Mai 2013

Am Donnerstag 23. Mai wurde unsere 12-Tonnen schwere Kappe durch den Mühlenbauer Wilhelm Möller aus Rahden-Tonnenheide mit einem 120-Tonne Kran abgenommen und auf dem Mühlenhof abgelegt. So bekommen wir einen genaueren Einblick in das Ausmaß der witterungsbedingten Schäden an Fughölzern, Wind- und Pennbalken sowie an der Dreh- und Bremstechnik. Diese Informationen fließen dann in unsere Restaurierungplanung ein. Mit einem Klick auf dem Foto kommt man auf unseren YouTube-Kanal mit einigen Videos dieser spannenden Aktion. 

Der Mühlentag 2013 - ein toller Tag!

- Pfingstmontag, 20. Mai 2013

Welch ein toller Tag! Trotz des kühlen Wetters ist der Regen bis kurz vor Schluß weg geblieben. Die Stimmung war fröhlich und ausgeglichen, die Gäste sind gang lange bei uns verweilt und die Kinder hatten Riesenspaß auf dem Stroh-Spielplatz. Die ganzen Helfer waren, wie immer, unersetzlich und auch die Besucherzahlen (rund 2.000!) waren erfreulich hoch, trotz der Wetterlage. Wir sind rundum zufrieden! 

Hier ein kurzes Video mit Eindrücken von den Vorbereitungen und von dem Tag.

Auch die Sulinger Kreiszeitung war dabei: Link.

Zwei neue Müllerinnen für den Mühlenverein

Die Windmühle in Labbus verfügt ab sofort über zwei neue Müllerinnen. Melanie Röper und Aileen Hansing haben beide im November erfolgreich die Ausbildung zur Freiwilligen Wind- und Wassermüllerin abgeschlossen und haben am Samstag 15.12.2012 zusammen mit sechs weiteren KursteilnehmerInnen ihre Zertifikate erhalten. Somit verfügt der Mühlenverein Labbus über drei ausgebildete freiwillige Müller, die die angehende Sanierung der Mühle eng begleiten werden. 

Die Teilnehmer und Absolventen des Müllerkurses 2011-2012 im Landkreis Diepholz zusammen mit Müllermeistern Hans Hermann Bohlmann und Johann Hüneke sowie Rüdiger Heßling, Vorsitzender der Mühlenvereinigung Niedersachsen-Bremen.

Hier ein Artikel aus der Kreiszeitung am 17.12.2012 über Müllerin Aileen Hansing, die Windmühle Labbus und die Ausbildung zum freiwilligen Müller. 

Sanierung der Mühlenkappe - es geht los!

Am 6. Dezember 2012 wurden die Flügel der Mühle abgenommen und das große Kappen-Sanierungsprojekt angeschoben. Ein erster Einblick in die Sanierungspläne befindet sich unter der Rubrik Sanierung / Restoration. Über die Pläne und den Fortschritt wird regelmäßig auf dieser Website und auf der Facebook-Seite berichtet. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschauen.

Wir kommen unserem Ziel näher, dass sich die Mühle wieder drehen kann. Es wird eine ganz spannende Zeit!

Die Windmühle in Labbus

Die Windmühle in Labbus prägt seit 1851 diese flache Geestlandschaft und gehört zu den historischen Wahrzeichen der Stadt Sulingen. Die Windmühle war bis Mitte der 80er Jahre noch kommerziell in Betrieb. Ihre Flügel drehten sich ein letztes Mal Anfang der 90er Jahre und seitdem steht die Mühle still.

Seit 2007 kommt aber wieder Leben in die Mühle. Die Windmühle nahm am deutschen Mühlentag 2007 am 28. Mai teil. Das Interesse und die Begeisterung für die alte Mühle lockten Hunderte Menschen nach Labbus, um die Mühle (wieder) zu sehen und zu besichtigen. Auch der Mahlgang, das Herz einer Mühle, drehte sich wieder und es konnte gemahlen werden.

Videoabschnitt, bitte klicken / Click for video

Im Juli 2007 wurde von Freunden der Labbusmühle der Verein zur Förderung und Erhaltung der Windmühle in Labbus gegründet (kurz, Mühlenverein Labbus). Zweck des Vereins ist, gemäß Satzung:

"...die Erhaltung, die Restaurierung, die Pflege und die Förderung der denkmalgeschützten Windmühle in Labbus bei Sulingen. Die Windmühle als Kulturgut soll der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch freiwillige Mitarbeit der Vereinsmitglieder bei fachgerechten Maßnahmen, die der Erhaltung und Pflege von Mühle und Mühlentechnik im Einvernehmen mit dem Denkmalschutz dienen, durch die Beschaffung von Geldmitteln über Beiträge, Spenden, Fördermittel, Sponsoren sowie Veranstaltungen und Aktionen, die einen finanziellen Beitrag für den Vereinszweck erwirtschaften. Dazu gehört besonders auch die Pflege und Präsentation des mit dem Mühlenwesen verbundenen Brauchtums z. B. im Rahmen von Mühlen- und Denkmaltagen sowie Mühlenführungen, um Einblicke in den kulturhistorisch bedeutsamen Mühlenbetrieb zu vermitteln."

Der Verein freut sich über jeden, der sich für die Erhaltung und Restaurierung dieses Baudenkmals interessiert.

Seit Januar 2010 ist die Windmühle Labbus eine Hochzeitsmühle! Im neu eingerichteten Trauzimmer auf der Galerieebene finden nun auch standesamtliche Trauungen statt. Weitere Auskünfte erteilt das Standesamt Sulingen.

Auf diesen Seiten haben wir einige historische und technische Informationen zur Mühle zusamengestellt. Diese Website soll auch dazu dienen, Informationen über den Fortschritt der Restaurierungsmaßnahmen sowie über künftige Aktivitäten und Veranstaltungen des Mühlenvereins zu vermitteln. Die Informationen, die wir hier veröffentlichen, haben wir aus unterschiedlichen Quellen zusammengetragen. Wir freuen uns über Beiträge mit weiteren historischen Einzelheiten, aber auch über Korrekturen und Anregungen. Die Website wird in deutscher und englischer Sprache präsentiert, um auch ausländische Mühleninteressierte anzusprechen.

Glück zu! (der alte Müllergruß)

Mühlenverein Labbus

The Windmill in Labbus

The windmill in Labbus has dominated this low, moorland countryside since 1851 and is one of the significant historic landmarks in Sulingen. The windmill was in commercial use until the mid-1980s. The sails turned for the last time in the early 1990s; since then, the windmill has stood still.

In 2007, a breath of life returned to the mill. The windmill participated in the German national Mill Day when hundreds of people came to visit the mill. The millstones, the heart of a mill, ground grain once more.

In July 2007, a group of interested people set up the Society for the Furtherance and Preservation of the Windmill in Labbus. The purpose of the society, which is to be set up as a registered charity, is to preserve, restore, maintain and promote the protected windmill in Labbus and to make it accessible to the public as a cultural heritage building. This will be achieved through voluntary restoration work; by seeking financing through sponsorship, public funding, membership fees and donations; and by organising activities such as open days, guided tours etc. to give visitors an insight into the culturally and historically significant craft of milling.

The Society welcomes all potential members who are interested in the preservation and restoration of this historical monument.

Since January 2010 it is possible to get married in the windmill in a specially decorated room on the gallery level. Please contact us for further information.

On these pages you will find much historical and technical information about the mill. We will also use this website to communicate information about the progress of the restoration work as well as upcoming activities and events. The information in these pages has been gathered from a number of sources. We would be delighted to receive any corrections, suggestions or additional detail. The website is maintained in German and English. In most cases, you will find the English text in the lower half of the page.

Glück zu! (the old millers' greeting)

Mühlenverein Labbus

Besucher seit / visitors since 23/11/07