Geplante Sanierungsarbeiten

Frischer Wind für die Mühle Labbus.
Laden Sie unseren aktuellen Flyer zum Restaurierungsprojekt als PDF-Datei herunter.
Flyer Wie kann ich helfen April 2017.pdf
PDF-Dokument [870.2 KB]

Im Rahmen der fortlaufenden Restaurierung der Mühle müssen nun an Kappe, Flügel und Galerie umfangreiche Sanierungsarbeiten durchgeführt, sowie die Mühlentechnik im Inneren der Mühle überholt werden. 

 

Da die Mühlentechnik und die Bausubstanz unterhalb der Kappe noch gut erhalten sind, wird die Mühle nach Durchführung der oben genannten Arbeiten als eine von nur sehr wenigen Windmühlen im Landkreis Diepholz wieder voll funktionsfähig und vorführbar sein. Der Mühlenverein Labbus verfügt über drei ausgebildete freiwillige Müller(innen), die sich bei der Sanierung der Mühle und bei der Überlieferung des Mühlen-Kulturguts an Besucher und Interessierte einbringen.

 

Anhand eines 2014 durchgeführten technischen Gutachtens und in Anbetracht der geplanten denkmaltechnischen Nutzung der Windmühle werden folgende Bauphasen festgestellt. Die geschätzten Kosten für die einzelnen Bauphasen basieren auf dem Gutachten. Es werden aktuell Angebote für die jeweiligen Gewerke eingeholt, um die genauen Kosten zu ermitteln.

Bauphase 1: Kappe und Achtkant

In der ersten Bauphase soll die Kappe erneuert und wieder aufgesetzt werden. Es soll dabei möglichst viel der ursprünglichen Konstruktion und Mühlentechnik erhalten werden. Bevor die Kappe wieder aufgesetzt werden kann, müssen die Füße des hölzernen Achtkants ausgebessert und etwas angehoben werden.

 

Die Kosten für diese Bauphase werden nach aktuellen Erkenntnissen auf €100,000 geschätzt.

 

Bauphase 2: Flügel und Galerie

Damit das äußerliche Bild der Mühle wieder hergestellt und die Windtechnik in Gang gebracht werden kann, sollen in der zweiten Bauphase die Flügel erneuert und montiert werden. Die hölzerne Galerie, die die Flügelsteuerung ermöglicht, muss wieder angebaut werden damit sich die Mühle zum ersten Mal seit Ende der 80er Jahre wieder drehen kann.

 

Die Kosten für diese Bauphase werden nach aktuellen Informationen auf €100,000 geschätzt.

 

Bauphase 3: Technische Einrichtung

In der dritten Bauphase werden überwiegend Arbeiten an der Mühlentechnik sowie der Einrichtung innerhalb der Mühle durchgeführt. Die Mahl- und Fördertechnik der Mühle ist zwar komplett und in recht gutem Zustand, muss jedoch grundüberholt werden, damit die Mühle wieder mit Windkraft mahlen kann. 

 

Die Kosten für diese Bauphase werden nach aktuellen Informationen auf €50,000 geschätzt.

 

Hier finden Sie uns

Mühlenverein Labbus

Windmühlenweg 3

27232 Sulingen

Kontakt

Für Besichtigungen und Mühlenführungen rufen Sie uns bitte kurz an unter

 

+49 4271 1020+49 4271 1020

 

per Email unter

verein@labbusmuehle.de

oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mühlenverein Labbus e.V.